TuS Ergenzingen

Pfingstturnier TuS ergenzingen 2018 - Team TuS Ergenzingen

Bereits vier Turniersiege konnte die A-Jugend des Gastgebers beim Turnier um den BITZER-CUP erringen, allerdings liegen diese Erfolge doch schon einige Jahre zurück, so gelangen die letzten Turniersiege in den späten 80ern u.a. mit dem Spieler Jürgen Klopp.

Wie im letzten Jahr dürfen auch dieses Jahr wieder die A-Junioren im Feld der internationalen B-Juniorenmannschaften mitspielen und erhoffen sich, eine ähnlich gute Rolle wie im Vorjahr spielen zu können, als den großen Teams gut Paroli geboten werden konnte.

Der Verein

Der Turn- und Sportverein Ergenzingen wurde im Jahr 1921 gegründet und ist heute mit knapp 900 Mitgliedern einer der größten Sportvereine der Region. Der Mehrspartenverein mit den Abteilungen Fußball, Leichtathletik, Volleyball, Gymnastik, Reiten und Rock’n’Roll erlebte seine fußballerische Glanzzeit in den frühen 1970ern. Die A-Jugend stieg in die höchste Spielklasse auf und es wurde das erste internationale Pfingstturnier durchgeführt, organisiert von den unvergessenen Otto Raible und Walter Baur. Kurz darauf stieg die 1. Männermannschaft in die 2. Amateurliga (heute: Landesliga) auf. Trainiert wurde sie von dem späteren Bundesligatrainer Rolf Schafstall (u.a. VfL Bochum und Karlsruher SC), der im vergangenen Januar verstorben ist. Über Jahrzehnte hinweg war der TuS fester Bestandteil in der Landesliga wie auch die A-Junioren in der Verbandsstaffel Süd. Der größte sportliche Höhepunkt in der Vereinsgeschichte war bis heute der Aufstieg der B-Junioren im Jahr 2009 in die B-Junioren-Bundesliga Süd, wo man so namhafte Mannschaften wie den FC Bayern München oder den VfB Stuttgart an der Breitwiese begrüßen konnte. Nach ein paar Jahren, die nicht ganz so erfolgreich waren, konnte im Sommer 2016 ein Dreifacherfolg gefeiert werden. A- und B-Jugend stiegen wieder in die Verbandsstaffel Süd auf und die C-Jugend scheiterte als Landesligameister nur ganz knapp in den Aufstiegsspielen zur Oberliga am Profinachwuchs des FC Heidenheim.

Prominenteste Jugendspieler waren der heutige Trainer des FC Liverpool Jürgen Klopp (1984-1986), sowie der frühere Junioren Nationalspieler Klaus Theiss (1979–1981). Aber auch die heutigen Lizenzspieler Sven Sökler (1999-2005), Sinan Tekerci (2008-2010) und Tim Kübel (2008-2010) sind aus der Jugend des TuS Ergenzingen hervorgegangen.

Die U19-Junioren

Das von den Trainern Stefan Fuchs und Heiko Kieferle trainierte Team spielt in der aktuellen Saison in der Verbandsstaffel Süd und belegt dort einen ordentlichen Mittelfeldplatz (Stand bei Redaktionsschluss). Die Etablierung in der Verbandsstaffel ist für den TuS Ergenzingen sehr wichtig, da die gute Ausbildung der Jugendspieler hier einen hohen Stellenwert besitzt.

Da für die Spieler des Gastgebers die Teilnahme am Turnier immer einen Höhepunkt in ihrem Fußballerleben darstellt und eine besondere Motivation entfacht, darf man gespannt sein, wie sich die Jungs in diesem starken Teilnehmerfeld gegen Mannschaften aus den großen Nachwuchsleistungszentren schlagen werden.